Demo-Logo

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Bildung und Kultur > Kindertagesstätten (kommunal) > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Kita "Bunte 11" Ossenheim
  • Kita "Farbklecks" Friedberg-Fauerbach
  • Kita "Kettelerstraße" Friedberg
  • Kita "Mäuseburg" Ockstadt
  • Kita "Räuberhöhle" Friedberg
  • Kita "Rappelkiste" Dorheim
  • Kita "Regenbogen" Bruchenbrücken
  • Kita "Simsalagrimm" Dorheim
  • Kita "Tintenklecks" Friedberg
  • Kita "Villa Winzig" Friedberg
  • Kita Kinderburg "Am Rübenberg" Friedberg


  • Das Bild zeigt die Kindertagesstätte Kinderburg "Am Rübenberg" in Friedberg (Hessen), copyright Stadt Friedberg (Hessen)

    Das Bild zeigt die Kindertagesstätte Kinderburg "Am Rübenberg" in Friedberg (Hessen), copyright Stadt Friedberg (Hessen)

    Das Bild zeigt die Kindertagesstätte Kinderburg "Am Rübenberg" in Friedberg (Hessen), copyright Stadt Friedberg (Hessen)

    Das Bild zeigt die Kindertagesstätte Kinderburg "Am Rübenberg" in Friedberg (Hessen), copyright Stadt Friedberg (Hessen)

    Das Bild zeigt die Kindertagesstätte Kinderburg "Am Rübenberg" in Friedberg (Hessen), copyright Stadt Friedberg (Hessen)

    Kita Kinderburg "Am Rübenberg" Friedberg

     Anschrift
     Kindertagesstätte Kinderburg 
     "Am Rübenberg"
     Fauerbacher Str. 61
     61169 Friedberg (Hessen)
     Adresse über Google Maps anzeigen
       Betreuungszeiten
     
    07:30 Uhr - 16:30 Uhr
     Alter
     
    6. Lebensmonat bis zur Einschulung
     Leiterin Kindertagesstätte
     Frau Elke Lach
     Tel: (06031) 7259-0
     E-Mail
     

     Formulare und Satzungen
     Antragsformular Kindertagesstätten
     Gebührentabelle Kindertagesstätten

     

    Arbeitsgemeinschaften:

     

    Montags finden nach dem Morgenkreis Arbeitsgemeinschaften mit den Schwerpunkten

     

    • Kunst

    • Musik

    • Bewegung

    • Naturwissenschaften

     

    Die Kinder wählen ihre AG für ca. 6 bis 8 Wochen und werden in ihren AGs ganzheitlich gefördert.

     

    Eingewöhnung:

     

    Die Zeit der Eingewöhnung Ihres Kindes wird individuell gestaltet. Bitte halten Sie Rücksprache mit den Erzieherinnen der Gruppe.

     

    Elternabend/Sprechtage:

     

    Elternabende finden in der Regel um 17.00 Uhr mit einer Betreuung der Kinder statt. Einige Veranstaltungen, wie z.B. ein Papilio- Elternabend, finden um 20.00 Uhr ohne Kinderbetreuung statt. 2-mal im Jahr, nachdem im gesamten Team die Entwicklungsbögen aller Kinder aktualisiert wurden, finden Elternsprechtage statt. Bei diesen Gesprächen geht es um den Entwicklungsstand der Kinder. Sie können sich bei einer Kollegin Ihrer Wahl für ein Gespräch anmelden. Die Listen hängen im Eingangsbereich aus. Brauchen Sie ein längeres Gespräch, können Sie jederzeit einen Termin ausmachen.

     

    Funktionsräume:

     

    In unserem Haus finden die Kinder neben den beiden Krippengruppen, in denen alle Materialien, wie z.B. Bausteine, Puppenküche, Maltisch, Kuschelecke zu finden sind, Räume, die nach Schwerpunkten eingerichtet wurden:

     

    • Kreativraum: hier findet man alles, was man zum malen, schneiden, kleben, basteln, benötigt.

    • Bauraum: alles was die Kinder zum bauen und konstruieren benötigen, finden sie hier. 
      Auch Magnete Autos und eine große Kiste mit Würfeln stehen den Kindern zur Verfügung.

    • Rollenspielraum: verkleiden, schminken, in der Puppenküche spielen, kann man in diesem Raum

    • Bewegungsräume: Fahrzeuge, Kletterwand, Riesenbausteine, Turnmatten, Kletterwand, 
      Bällebad ……….. füllen diese Räume.

     

    Papilio:

     

    Ist ein Programm zur Stärkung der sozialen- emotionalen Kompetenz. Wir setzen seit einigen Jahren erfolgreich das Papilio – Programm um. Neben „Paula und den Kistenkobolden“, wo die Kinder sich mit Gefühlen auseinandersetzen, gehört der „Spielzeug – macht – Ferientag“ genauso dazu wie das „Meins – deins – deins –unser – Spiel“. Zudem gibt es regelmäßige Elternveranstaltungen zu diesen Themen.

     

    Tagesablauf:

     

    • Bringzeit von 7.30 Uhr bis 9.00 Uhr

    • Von 7.30 Uhr bis 10.00 Uhr Freispielzeit und freies Frühstück

    • 10.00 Uhr – 10.30 Uhr Morgenkreis

    • ab 10.30 Uhr je nach Wochentag – Angebote

    • von ca. 11.30 Uhr bis 12.00 Uhr/12.30 Uhr Freispielzeit / Garten

    • um 12.00 Uhr Mittagessen in der Krippe mit anschließendem Mittagsschlaf bis 14.30 Uhr danach
      Teepause und Freispielzeit

    • um 12.30 Uhr Mittagessen der Kindergartenkinder

    • ab 13.00 Uhr Freispiel

    • um 14.30 Teepause anschließend Freispielzeit im Garten oder in verschiedenen Räumen der Kita

     

    Wochenablauf:

     

    Montag:

     

    Nach dem Morgenkreis finden Arbeitsgemeinschaften mit den Schwerpunkten

     

    • Kunst

    • Musik

    • Bewegung

    • Naturwissenschaften statt.

     

    Dienstag:

     

    Von ca. 9.00 Uhr – ca. 12.30 Uhr: Ausflüge zu Spielplätzen, an die Usa … mit allen angemeldeten Kindern. Für die anderen Kinder: Fahrzeugtag; Kinder können eigene Fahrzeuge mitbringen. Bitte beachten Sie, die Kinder dürfen ihre Fahrzeuge nur mit entsprechender Schutzkleidung, wie z.B. Fahrradhelm, Knieschützer usw. für Inliner, benutzen.

     

    Mittwoch:

     

    Spielzeug – macht – Ferien –Tag An diesem Tag macht unser Spielzeug frei, und die Kinder bekommen andere Materialien, wie zum Beispiel • Decken • Kisten • Kartons • Töpfe • ……. zur Verfügung gestellt.

     

    Donnerstag:

     

    Alle Kinder sind in sechs verschiede farbige Gruppen eingeteilt und bekommen hier mit anderen Kindern, die auf dem gleichen Entwicklungsstand stehen, eine ganzheitliche Förderung. • Rot • Orange • Gelb • Grün • Blau • Lernwerkstatt (das letzte Jahr vor der Einschulung)

     

    Freitag:

     

    Gruppentag. Jede Stammgruppe plant diesen Tag individuell.

     

    Wuppi:

     

    Die Kinder lernen im letzten Kindergartenjahr Wuppi kennen. Zwei Kolleginnen treffen sich täglich für ca. 30 Minuten mit den Kindern. Das Programm läuft 18 Wochen. Wer ist Wuppi und was will er? Wuppi ist ein Außerirdischer vom Planeten Wupp. Er kann nicht zuhören, nicht reimen, keine Silben erkennen und all das, was man später zum Lesen- und Schreibenlernen braucht. Deshalb schickt ihn sein Vater auf die Erde, damit er in einem Kindergarten „Ohrenkönig“ werden und die phonologische Bewusstheit lernen soll …

     

    Das Team der Kinderburg besteht ausschließlich aus ausgebildetem Fachpersonal.

     

     

     

     

     Ansprechpartner

     

     weitere Informationen

     Magistrat der Stadt Friedberg (Hessen)

     

     Öffnungszeiten Stadtverwaltung:

     Haupt- und Personalamt    Montag-Donnerstag  08:00 Uhr - 12:30 Uhr
     Frau Ursula Bretthauer    Dienstag  16:00 Uhr - 18:00 Uhr
     Mainzer-Tor-Anlage 6    Freitag  08:00 Uhr - 12:00 Uhr

     61169 Friedberg (Hessen)

     

     

     Adresse über Google Maps anzeigen

     

     Anfahrt, Parkplätze und Öffnungszeiten

     Tel:  (06031) 88 - 274    städtischer Einrichtungen
     Fax:  (06031) 91276      

     E-Mail oder Kontaktformular

     

     

     www.friedberg-hessen.de

     

     

     

     

     



    Seitenanfang | Sitemap | FAQ | News-Archiv | Referenzen | Veranstaltungen | Impressum | Datenschutz | Kontakt | E-Mail
    (C) 2016 Kreisstadt Friedberg (Hessen)